„Die Vergabe an Katar war ein Riesenfehler“

VFV-Boss Horst Lumper spricht auch unbequeme Aspekte bei der Diskussion um die WM offen an.  Paulitsch

VFV-Boss Horst Lumper spricht auch unbequeme Aspekte bei der Diskussion um die WM offen an.  Paulitsch

Interview. Heute beginnt um 17 Uhr mit dem Eröffnungsspiel Katar gegen Ecuador die Fußball-WM. VFV-Boss Horst Lumper, einst jahrelang FIFA-Funktionär und bei zwei Weltmeisterschaften im Einsatz, erklärt, wie die WM-Vergabe nach Katar möglich war – und warum die Wertediskussion auch andere Sportarten und Lebensbereiche betrifft.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Wie sieht es bei Ihnen mit der Vorfreude auf die Fußball-WM aus?

Horst Lumper: Die ist leider getrübt. Die vorherrschenden Begleitumstände in Katar und auch die Korruption bei der Vergabe liegen wie ein Schatten über dieser Weltmeisterschaft. Ich werde mir die Spie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.