Glück im Unglück für Brennsteiner

Salzburger muss Auftakt in Sölden aber auslassen.

„Sich den Feinschliff holen“, nennt man die letzten, intensive Trainingseinheiten vor dem Weltcup-Auftakt in Sölden – mitunter aber mit Folgen. Am Montag verspürte Stephanie Brunner, die im linken Knie schon zwei Kreuzbandrisse erlitten hat, nach einem harmlosen Sturz Schmerzen im linken Knie – die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.