Alps Hockey League

Wälder-Festung ist weiter uneinnehmbar

Die Wälder machten gegen den HC Unterland viel Druck. Dietmar Stiplovsek (2)

Die Wälder machten gegen den HC Unterland viel Druck. Dietmar Stiplovsek (2)

Nach den Heimsiegen gegen die Zeller Eisbären und Rittner Buam wurden auch die „Ritter“ von Hockey Unterland, mit 5:2, besiegt.

Die Bregenzerwälder setzten im Messestadion gegen das Südtiroler Überraschungsteam der Alps Hockey League auf den Überraschungseffekt. Gäs­te-Keeper Simone Peiti wurde gleich unter Beschuss genommen, doch Waltteri Lehtonen (1.) und Adem Kandemir (3.) hatten ihr Visier noch nicht richtig eingestellt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.