Torreiches Wälderderby

Oben bejubeln die Alberschwender um Julian Maldoner und Lukas Schatzmann das 2:0, unten gestikuliert Bizau-Trainer Christian Köll. Dietmar Stiplovsek (2)

Oben bejubeln die Alberschwender um Julian Maldoner und Lukas Schatzmann das 2:0, unten gestikuliert Bizau-Trainer Christian Köll. Dietmar Stiplovsek (2)

Das Duell zwischen dem FC Alberschwende und dem FC Bizau in der 14. Runde der Vor­arlbergliga endet vor 550 Zuschauern mit einem 3:2- (3:2) Heimsieg der Hausherren.

Von Luka Kevric

neue-redaktion@neue.at

Bei strahlendem Sonnenschein stand das Wälderderby der Vorarlbergliga unter unterschiedlichen Vorzeichen. Denn während ein Sieg des FC Alberschwende den weiter spannend bleibenden Kampf um die Tabellenspitze bedeutet hätte, wären drei Punkte aus Bizauer Sicht nic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.