Alps Hockey League

Der EHC rutscht wieder ganz nach unten

Auch in dieser Szene erzielten die Lustenauer kein Tor.  Roland Paulitsch (2)

Auch in dieser Szene erzielten die Lustenauer kein Tor.  Roland Paulitsch (2)

Die Schützlinge von Mike Flanagan unterliegen den Cracks aus Cortina d’Ampezzo vor eigenem Publikum mit 0:2.

Der EHC Lustenau scheiterte gestern einmal mehr in der bisher verkorksten Saison der Alps Hockey League an der mangelnden Chancenverwertung. S.G. Cortina behielt in der Rheinhalle mit 2:0 die Oberhand und fügte Wilfan und Co., die zudem wieder auf den letzten Platz der Tabelle rutschten, die fünfte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.