Österreichs Fußball auf der großen Bühne

Die Women’s Champions League bekommt dank St. Pölten und einiger Legionärinnen diesmal einen rot-weiß-roten Anstrich.

Von Daniel Jerovsek

Ein bisschen mehr hätte es schon sein können“, sagt Jasmin Eder. Sie meint die Stunden an Schlaf, die sie nach dem Einzug in die Gruppenphase der Women’s Champions League hatte. „Wir haben natürlich noch gefeiert, getanzt und gesungen“, sagt die Kapitänin von St. Pölten. Nach dem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.