Radsport

Kein Podest zum Abschluss der Liga

Beim Finale der Radbundesliga in Kufstein wollte das Team Vorarlberg unbedingt eine Spitzenplatzierung erreichen. Am Ende reichte es im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe für die beiden Kapitäne Riccardo Zoidl und Alexis Guerin allerdings nur für Ränge fünf beziehungsweise sechs. Der Sieg gin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.