Frauenfußball

Derby mit Klassenunterschied

Maria Olsen und Kapitänin Sarah Schneider (r.) sorgten für einen versöhnlichen Altacher Ausklang. Gepa/Lerch (2)

Maria Olsen und Kapitänin Sarah Schneider (r.) sorgten für einen versöhnlichen Altacher Ausklang. Gepa/Lerch (2)

Die SPG SCR Altach/FFC Vorderland wird mit einem fulminanten 9:0-Heimsieg gegen Wacker Innsbruck ihrer Favoritenrolle gerecht.

Von Luka Kevric

neue-redaktion@neue.at

Die Ausgangslage für die Partie der Frauen-Bundesliga hätte für die SPG SCR Altach/FFC Vorderland deutlich besser sein können. Nicht nur sorgte die desaströse Leistung der Herren im Vorspiel für einen allgemeinen Dämpfer, sondern es fehlten den Vorarlbergerinnen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.