Chelseas neuer „Wunderwuzzi“ feiert gegen Salzburg sein verspätetes Debüt

Der Tod der Queen hat in England für ein fußballfreies Wochenende gesorgt. Chelsea – Salzburg findet statt. Graham Potter fiebert Auftakt entgegen.

Statt bei Fulham steht Graham Potter am Mittwoch daheim gegen Salzburg zum ersten Mal als Chelsea-Trainer an der Seitenlinie. Dem 47-Jährigen eilt der Ruf des „Wunderwuzzis“ voraus. Bei all seinen Stationen hat Potter neben überraschenden Erfolgen auch nachhaltige Strukturen hinterlassen. 2011 heuer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.