Formel 1

Porsche-Zug ist entgleist

Red Bull wird nicht zu Porsche-Red-Bull. AP

Red Bull wird nicht zu Porsche-Red-Bull. AP

In sieben Zeilen teilte Porsche am Freitag der Weltöffentlichkeit mit, dass alle Gespräche mit der Red Bull GmbH eingestellt worden sind. Man sei zu keinem gemeinsamen Ergebnis gekommen, zumal Porsche immer eine Partnerschaft auf Augenhöhe angestrebt habe. Die von Porsche angepeilte halbe Übernahme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.