Uniqa-ÖFB-Cup

Erinnerungen an alte Zeiten

Die Dornbirner und die Bregenzer werden heute gegen ihre Gegner aus der Bundesliga ihr Kämpferherz auspacken müssen. Zu verlieren haben beide Ländle-Klubs nichts.  GEPA/Lerch (1), Klaus Hartinger (1)

Die Dornbirner und die Bregenzer werden heute gegen ihre Gegner aus der Bundesliga ihr Kämpferherz auspacken müssen. Zu verlieren haben beide Ländle-Klubs nichts.  GEPA/Lerch (1), Klaus Hartinger (1)

Die Dornbirner messen ihre Kräfte mit den Hartbergern, die man vor knapp 13 Jahren in der zweiten Cup-Runde rauswarf. SW Bregenz bekommt es mit Austria Klagenfurt zu tun.

Von Günther Böhler

johannes.emerich@neue.at

Mit einem klaren Favoriten, nämlich dem Bundesligisten TSV Hartberg, steigt heute Abend auf der Birkenwiese (19 Uhr) für den FC Dornbirn die zweite Runde im ÖFB-Cup. Doch obwohl der Zweitligist seit dem Cup-Erstrundenerfolg in der Meisterschaft sieglos blieb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.