Der Traum währte bis zum Finale

Filip Misolic zog sensationell ins Finale von Kitzbühel ein und erst dort gegen Roberto Bautista Agut den Kürzeren. Der Grazer ist damit Österreichs Nummer eins.

Für mich wird ein Traum wahr.“ Mit diesen Worten hatte Filip Misolic am vergangenen Wochenende seinem Debüt auf der ATP-Tour entgegengeblickt – und zu dem Zeitpunkt wohl selbst nicht für möglich gehalten, was für einen Sensationslauf er in Kitzbühel hinlegen wird. Eine Erfolgsgeschichte der besonder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.