Interview

„Es kann passieren, dass ich auf dem Platz wilder werde“

Der Steirer Filip Misolic (20) kämpft heute um den Einzug ins Kitzbühel-Viertelfinale. „Ich habe nichts zu verlieren.“

Wie fühlt sich der erste Sieg auf der ATP-Tour an und dann noch vor heimischer Kulisse? Mehr geht fast nicht, oder?

FILIP MISOLIC: Es ist ein Traum, hier zu spielen, vor so vielen Zuschauern. Sie haben mir immens viel Kraft gegeben. Ich freue mich darauf, das noch einmal erleben zu dürfen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.