Nur nicht diesen Begriff „Wunderkind“ erwähnen

Der Steirer Filip Misolic steht nach seinem Debütsieg in Kitz im Achtelfinale. Auch Jurij Rodionov ist weiter.

Der Schweiß tropft ihm hinunter. Er wischt ihn ab, schnauft tief durch und lächelt dabei. Filip Misolic hat allen Grund dazu. Der Steirer feierte gestern in Kitzbühel seinen Premierensieg auf der ATP-Tour nach einem Zweisatzerfolg gegen den Brasilianer Daniel Dutra da Silva mit 6:2, 7:6. „Ich freue

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.