St. Pölten eine Nummer zu groß für Dornbirner

Silvan Kriz (l.) und Ignacio Jauregi (r.) hatten gegen St.-Pölten-Angreifer Kevin Monzialo das Nachsehen. Gepa

Silvan Kriz (l.) und Ignacio Jauregi (r.) hatten gegen St.-Pölten-Angreifer Kevin Monzialo das Nachsehen. Gepa

Der FC Mohren Dornbirn muss sich zum Saisonauftakt der 2. Liga beim SKN St. Pölten verdient mit 0:2 geschlagen geben.

Die Zuversicht war beim FC Mohren Dornbirn nach dem guten Auftritt vergangene Woche im Cup gegen Vöcklamarkt groß. Doch die Gegner in der Liga sind eine andere Kragenweite als der Regionalligst aus Oberösterreich. Das musste das Team von Trainer Thomas Janeschitz gestern beim Aufstiegsaspiranten SKN

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.