Trotz Aufstieg wartet viel Arbeit

Anthony Schmid freute sich mit Michael Cheukoua und Bryan Teixeira (v.l.) über den dritten Treffer. Markus Mader (oben) musste zur Pause umstellen. Gepa (2)

Anthony Schmid freute sich mit Michael Cheukoua und Bryan Teixeira (v.l.) über den dritten Treffer. Markus Mader (oben) musste zur Pause umstellen. Gepa (2)

Austria Lustenau muss in Mannsdorf lange um den Aufstieg in die zweite Cuprunde zittern. Am Ende gewinnen die Grün-Weißen mit 3:2.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Im ersten Pflichtspiel der Saison bestätigten sich für Austria Lustenau viele Erkenntnisse, die sich bereits in der Vorbereitung angedeutet hatten. Die Grün-Weißen tun sich weiterhin schwer, hochwertige Torchancen herauszuspielen, das war gestern beim Regi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.