„Die Formel 1 muss immer relevant sein“

Andreas Seidl, Teamchef von McLaren, verrät seine Gedanken über die Entwicklung der Formel 1, die Inflation und die Zukunft des Motorsports. Von Gerhard Hofstädter

Spielberg war für McLaren immer ein ganz guter Boden. Im Vorjahr war Lando Norris Dritter. Ist das heuer auch zu erwarten, weil bisher lief es 2022 nicht immer so glücklich für Euch?

ANDREAS SEIDL: Nun, es wird diesmal sehr schwierig. Wir haben nach wie vor Defizite. In Imola kamen wir wohl aufs Podi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.