„Auch die Formel 1 hat schon Personalprobleme“

Warum Helmut Marko der Zukunft des GP von Österreich gelassen entgegensieht, aber Probleme mit der Budgetobergrenze für die Teams ortet. Von Matthias Janisch und Michael Schuen

Rekordkulisse in Spielberg – Red Bull Racing kommt als WM-Führender an. Welches Herz hüpft vor dem Heimrennen höher? Das des Hoteliers oder doch das des Motorsportlers?

HELMUT MARKO: Beide schlagen gleichermaßen erfreut. Im Rahmen der Formel 1 sind die Hotels ausgebucht. Es ist auch das e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.