Leute wie Piquet und Ecclestone „sind aus der Zeit gefallen“

Ex-Formel-1-Boss lobt Putin als „erstklassige Person“. Hamilton kontert und fördert Vielfalt im Motorsport.

Nach dem Rassismus- Sager von Nelson Piquet gegen Lewis Hamilton leistete sich Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone geradezu Ungeheuerliches. Der 91-Jährige lobte in einem Interview den russischen Machthaber Wladimir Putin. Dieser sei eine „erstklassige Person“, er würde für Putin „jederzeit eine Kuge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.