Auböck fehlte wieder nur ein Wimpernschlag

Felix Auböck holte bei der WM in Budapest über 200 m Kraul Platz fünf. Heute sind Caroline Pilhatsch und Heiko Gigler am Start.

Von David Baumgartner und Mario Kleinberger

Es sollte nicht sein. Österreichs heißestes Medaillen-Eisen, Felix Auböck, musste bei der WM in Budapest die Heimreise ohne glänzenden Halsschmuck antreten. So verpasste der Kurzbahn-Weltmeister wie schon über seine Paradestrecke, die 400 m Kra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.