Habsburg wieder auf dem Podium

Platz zwei für den Österreicher beim Chaos-Rennen in Spa.

Dauerregen, einmal mehr, einmal weniger, viele Rennunterbrechungen und viele Unfälle kennzeichneten das 6-Stunden-Rennen in Spa (WEC). Den Sieg holte sich das Toyota-Hypercar mit Kobayashi, Conway, Lopez. Ferdinand Habsburg (Mitte) mit Andrade und Rui kam im zweiten WRT-Auto auf den vierten Gesamtra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.