Ein Flutlichtspiel vor großer Kulisse, aber ohne Druck

Kapitänin Verena Müller wird den Altacherinnen bis zum Saisonende verletzt fehlen. Philipp Steurer

Kapitänin Verena Müller wird den Altacherinnen bis zum Saisonende verletzt fehlen. Philipp Steurer

Im Anschluss an das Männerspiel treffen die Frauen des SCR Altach heute (20.15 Uhr) auf den Aufsteiger Vienna.

Wie bei den Männern sind auch in der Frauen-Bundesliga drei Spieltage zu absolvieren. Doch im Gegensatz zur Männer-Kampfmannschaft herrscht beim Altacher Frauenteam bereits Planungssicherheit für den Sommer. In der ersten Saison als Spielgemeinschaft SPG SCR Altach/FFC Vorderland zeigte Vorarlbergs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.