„Teufel“ ziehen Kopf aus der Schlinge

Neun starke Minuten reichen, um Schwaz die Partie aus der Hand zu nehmen. Hard schlägt Schwaz 36:29 und steht im Halbfinale gegen Bregenz-Bezwinger HC Linz.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Der Alpla HC Hard steht im Halbfinale der Handball-Liga Austria. Mit einem souveränen 36:29-(16:14)-Erfolg gegen Schwaz HB beendet der Meister die Viertelfinalserie mit 2:1 und trifft am 14. Mai zu Hause im ersten Halbfinale gegen Bregenz-Bezwinger HC Lin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.