Dem Druck nicht gewachsen

Die HLA-Saison für Bregenz Handball ist nach einer 26:28-Niederlage im Viertelfinale gegen Linz vorzeitig beendet. Das Burger-Team scheiterte völlig verdient.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Die Träume vom ersten HLA-Titel seit 2010 sind ausgeträumt. Bregenz Handball scheitert zum fünften Mal in Folge im Viertelfinale. Dabei sollte dieses Mal alles anders sein als in den Jahren zuvor. Das Team von Trainer Markus Burger hatte einen starken Grun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.