Dornbirn vorerst gerettet – Innsbruck am Abgrund

Das Lachen ist Kevin Radi (l., mit Trainer Michael Oenning) inzwischen vergangen. Gepa

Das Lachen ist Kevin Radi (l., mit Trainer Michael Oenning) inzwischen vergangen.

 Gepa

Während Austria Wien und St. Pölten die Lizenz im zweiten Anlauf bekamen, gehen in Innsbruck die Lichter aus.

Der FC Mohren Dornbirn darf trotz des sportlichen Negativlaufs auch in der kommenden Saison für die 2. Liga planen. Da dem FC Wacker Innsbruck auch im zweiten Anlauf die Zulassnung für die 2. Liga verweigert wurde und der FC Juniors OÖ bereits vor zwei Wochen angekündigt hatte, auf eine Teilnahme an

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.