Verband sperrt Russland

Nach langem Zögern hat der Schwimm-Weltverband (FINA) Sportler aus Russland und Weißrussland für alle Veranstaltungen, inklusive der WM im Juni in Budapest, gesperrt. Auch ein neuer Austragungsort für die im Dezember in Kasan geplant gewesene Kurzbahn-WM muss gefunden werden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.