Radsport

Mohoric holte sich das Monument

Wie von vielen erwartet, feierte ein Slowene den Sieg beim Sportmonument Mailand–Sanremo. Doch siegte weder Tadej Pogacar (UAE/5.) noch Primož Roglic (Jumbo-Visma/17.). Matej Mohoric (Bahrain/Bild) nahm sich auf der Abfahrt des Poggio ein Herz und lancierte eine unwiderstehliche Flucht. Er zog auf d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.