stimmen zum Spiel

Häusle und die gute zweite Hälfte

Die Routiniers Robert Weber (201. Länderspiel) und Nikola Bilyk führten das junge österreichische Nationalteam an. Gepa/Lerch (2)

Die Routiniers Robert Weber (201. Länderspiel) und Nikola Bilyk führten das junge österreichische Nationalteam an. Gepa/Lerch (2)

Österreich gewinnt in der Bregenzer Handballarena im WM-Quali-Hinspiel gegen Estland mit 35:33. Keeper Ralf Patrick Häusle und Kapitän Nikola Bilyk waren die Väter des Erfolges.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Es war ein Kaltstart des österreichischen Nationalteams in das erste Länderspiel nach der enttäuschenden Europameisterschaft in der Slowakei. Dies war für die 1600 Fans in der Bregenzer Handballarena über weite Strecken der ersten Hälfte klar zu erkennen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.