Verstappen noch lange nicht am Zenit

Helmut Marko sieht sein Team vor dem ersten Rennen an der Spitze. Mercedes kämpfe laut ihm wirklich mit Problemen, Ferrari sei trotz Lobeshymnen einfach nicht schnell genug.

Von Matthias Janisch

An Selbstbewusstsein hat es Red Bull Racing in der Formel 1 noch nie gefehlt. Sowohl Weltmeister Max Verstappen als auch Teamchef Christian Horner oder Motorsportberater Helmut Marko sind nicht gerade für vornehme Zurückhaltung bekannt. Dazu haben sie auch gar keinen Grund. Im Vo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.