Handball

Punktgewinn für den SSV Schoren

Beinahe hätte der SSV Dornbirn Schoren in der WHA gegen den Zweiten WAT Atzgersdorf gewonnen. Nur durch einen Schlusssprint mit vier Toren in Folge erkämpften sich die Wienerinnen ein 31:31-Unentschieden, bei den Dornbirnerinnen mit Topscorerin Lidiya Kovacheva, die neun Treffer erzielte. In der Tab

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.