Was Salzburg zur absoluten Spitze noch fehlt

ANALYSE. Dem FC Salzburg wird ungeachtet des Debakels alles zugetraut. Das deutete auch Bayern-Trainer Nagelsmann an. Aber mehr Routine ist für ganz oben unerlässlich. Von Hubert Gigler

Ihr Streben hatte noch Höherem gegolten, doch der Fußballhimmel kennt Grenzen. Diese wurden dem FC Salzburg am Dienstag in der Münchner Allianz Arena überdeutlich aufgezeigt. Auf der Markierung hätte stehen können: „Bis hierher und nicht weiter.“ Der FC Bayern steht darüber und ist auch derzeit im e

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.