FAC sorgte für Schmerzen

Die dritten Saisonniederlage sorgte bei Austria Lustenau für lange Gesichter, vor allem weil sie schwer erklärbar war.

So richtig wussten die Spieler des Tabellenführers Austria Lustenau am Montagabend nicht, warum sie das Spitzenspiel gegen den FAC Wien mit 1:2 verloren hatte. Die Grün-Weißen hatten die Partie bis zur 56. Minute – dem Ausgleich der Wiener – komplett unter Kontrolle und waren im Anschluss trotz groß

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.