Podest für China

Maiken Caspersen Falla (NOR) und Richard Jouve (FRA) siegten in den Sprints in Drammen. Für die Sensation sorgte aber der Chinese Wang Qiang: Der 28-Jährige schaffte es mit Rang zwei als erster Chinese im Langlauf-Weltcup auf das Podium.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.