„Es ist hier nicht anders als 2018 in Korea“

Österreichs Biathleten haben in Peking mit eisigen Temperaturen zu kämpfen, aber Lisa Hauser ist guter Dinge. „Wir dürfen uns im Dorf frei bewegen.“

Von Daniel Jerovsek

Minus 19 Grad, dazu noch eiskalter Wind: Österreichs Biathleten sind in Peking mit ungemütlichen Witterungsverhältnissen ins Training gestartet. „Es war schon brutal kalt“, sagt Olympia-Debütant Felix Leitner. „Da will man wirklich nicht länger als eine halbe Minute am Schießstand

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.