Red Bull geht weiter mit Honda auf Titeljagd

Anders als erwartet: Honda stattet Red Bull noch bis 2025 mit Motoren aus.

Eigentlich hatte sich Honda nach der abgelaufenen Saison aus der Formel 1 verabschiedet. Nach einem erfolgreichen Jahr mit dem Fahrertitel für Max Verstappen sollte der österreichische Rennstall die Produktion der Antriebseinheit selbst übernehmen. Nun kommt es jedoch ganz anders. Wie Helmut Marko i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.