Florian Kainz als großer Pechvogel

Der 1. FC Köln unterlag im Achtelfinale des DFB-Pokals dem Hamburger SV mit 3:4 im Elfmeterschießen. Florian Kainz avancierte zum großen Pechvogel. Der Steirer verwandelte den letzten Elfer für Köln. Der Video Assistant Referee bemerkte allerdings, dass Kainz sich selbst auf den (weggerutschten) Sta

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.