Österreichs „Adler“ flogen diesmal am Podest vorbei

Das ÖSV-Team kam im Teambewerb von Zakopane auf Platz vier. Heute folgt noch eine Einzel-Konkurrenz.

Österreichs „Adler“ hatten sich in den bisherigen zwei Team-Konkurrenzen bärenstark präsentiert und sowohl in Wisla als auch in Bischofshofen je einen Sieg eingeflogen. Weniger rosig lief es für die Truppe von Cheftrainer Andreas Widhölzl nun in Zakopane. So musste sich das Quartett Daniel Huber, Da

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.