rodeln

Österreicher verpassen das Podium knapp

Thomas Steu und Lorenz Koller fehlten nur 37 Tausendstelsekunden auf das Podest.  FIL/ÖRV Galinovskis

Thomas Steu und Lorenz Koller fehlten nur 37 Tausendstelsekunden auf das Podest.  FIL/ÖRV Galinovskis

Thomas Steu/Lorenz Koller landen beim Weltcup in Oberhof auf dem vierten Rang. Jonas Müller wird im Einer Sechster.

Die österreichischen Rodler haben beim Weltcup in Oberhof am Samstag mit zwei vierten Plätzen durch die Doppelsitzer Thomas Steu/Lorenz Koller sowie durch Nico Gleirscher die Podestplätze knapp verpasst. Dem Bludenzer Steu fehlten mit seinem Tiroler Partner Koller im vorletzten Saisonrennen 37 Tause

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.