handball

Feldkirch eine Nummer zu groß

Die Feldkircherinnen wurden ges­tern ihrer Favoritenrolle gerecht. sams

Die Feldkircherinnen wurden ges­tern ihrer Favoritenrolle gerecht. sams

Erstes Saisonderby endet mit deutlichem 31:24-Heimerfolg der Bobzin-Sieben gegen nicht im Spielrhythmus stehenden SSV aus Dornbirn.

Von David Niederer

neue-redaktion@neue.at

Obwohl das Hauptaugenmerk des Handballsports momentan wohl auf der in Ungarn und der Slowakei stattfindenden 15. Europameis­terschaft liegt, richteten sich zumindest am gestrigen Abend die Augen der heimischen Handballfans in die Feldkircher Reichenfeldhalle.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.