Hunderte trotzen dem Publikumsverbot

Viele lugten über die Absperrungen, die Hohenhaus Tenne war teilweise gesperrt.

Publikum war in Schladming eigentlich nicht erlaubt, einige hundert Fans ließen es sich vor allem während des ersten Durchgangs nicht nehmen, live dabei zu sein. Rund 150 Personen nutzen so die Coburgstraße direkt hinter dem Zielgelände, um einen Blick auf den Hang zu erhaschen. Die vorbeigehende Po

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.