ÖSV-Herren wollen aus der Slalom-Krise

Marco Schwarz will in Zagreb damit beginnen, an alte Erfolge anzuknüpfen.

Nach zwei absolvierten Slaloms in dieser Saison ist das ÖSV-Team heute in Zagreb auf Wiedergutmachung aus. In Val-d’Isère war Fabio Gstrein als 14. bester Österreicher, in Madonna di Campiglio war es Michael Matt gar als nur 20. Speziell das noch punktelose Duo an der Spitze des Slalom-Teams, Dizipl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.