Steu/Koller nutzen den Heimvorteil

Thomas Steu (oben) und Lorenz Koller konnten ihre Erfahrung auf der Heimstrecke ausspielen. ap

Thomas Steu (oben) und Lorenz Koller konnten ihre Erfahrung auf der Heimstrecke ausspielen. ap

Der Bludenzer Thomas Steu raste mit seinem Kollegen Lorenz Koller beim Heimweltcup in Innsbruck zum zweiten Weltcuperfolg in Serie. Die Verletzungspause wurde erfolgreich verarbeitet.

Der zweite Durchgang des Weltcups der Doppelsitzer in Innsbruck-Igls versprach viel Spannung aus österreichischer Sicht. So fehlten den Sieger vom Wochenende zuvor, Thomas Steu und Lorenz Koller nur eine Tausendstelsekunde auf die halbzeitführenden Letten Andris und Juris Šics. Nach dem Altenberg-Er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.