Gegen den Druck bestehen

Im Hinspiel trennten sich Marco Meilinger (l.) und Ex-Altacher Valentino Müller ohne Tore. GEPA

Im Hinspiel trennten sich Marco Meilinger (l.) und Ex-Altacher Valentino Müller ohne Tore.

 GEPA

Der SCR Altach empfängt heute (17 Uhr) die WSG Tirol. Erstmals in dieser Spielzeit stehen die Rheindörfler am Tabellenende der Bundesliga.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Als ein Sechs-Punkte-Spiel wollte Altach-Trainer Damir Canadi das heutige West-Derby gegen die WSG Tirol noch nicht bezeichnen. Druck verspürt der 51-jährige Wiener allerdings durchaus. „Klar ist Druck da. Diesen Druck ist der Verein und die Mannschaft gewohnt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.