Austria Lustenau

Mader darf’s als Erster zwei Mal versuchen

Markus Mader (oben) sah bei seinem Austria-Debüt im Juli einen Sieg dank Haris Tabakovic (l.). Gepa/Lerch (2)

Markus Mader (oben) sah bei seinem Austria-Debüt im Juli einen Sieg dank Haris Tabakovic (l.). Gepa/Lerch (2)

Zum Abschluss der Herbstsaison trifft Winterkönig Austria Lustenau heute (18.30 Uhr) auswärts auf den Grazer AK. Das Hinspiel war der Beginn von etwas Großem.

Was die Größe der Fanlager angeht, gibt es in der 2. Liga fast nichts Größeres als das Duell Grazer AK gegen Austria Lustenau – einzig Wacker Innsbruck spielt noch in derselben Liga wie die beiden Traditionsvereine. Doch die Tribünen in der Merkur Arena werden heute aus bekannten Gründen leer bleibe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.