Offensiv bleibt es enttäuschend

Csaba Bukta (l.) verteidigt gegen Marco Grüll. Dabei blieben beiden Außenbahnspieler deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück. GEPA

Csaba Bukta (l.) verteidigt gegen Marco Grüll. Dabei blieben beiden Außenbahnspieler deutlich hinter ihren Möglichkeiten zurück.

 GEPA

Spielbericht. Altach unterliegt gegen Rapid Wien mit 0:1, womit das Tabellenende droht. Im Angriff wird kaum Gefahr ausgestrahlt.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Es ist und bleibt das Manko der Altacher in dieser Spielzeit. Und es verhindert mögliche Punktezuwächse, so wie auch im Falle gegen Rapid Wien. In ihren Offensivaktionen kommen die Rheindörfler viel zu selten zu gefährlichen Abschlüssen und damit zu der Möglic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.