ÖSV-Springer enttäuschten beim Erfolg von Karl Geiger

Deutscher gewann letztes Springen der Vorsaison und siegte auch zum Auftakt – Manuel Fettner auf Rang 12.

Es war schon nicht im Plan, dass Stefan Kraft am Freitag in der Qualifikation viel zu früh vom russischen Nachthimmel geholt worden war. Und es war auch nicht am Plan, dass Österreichs „Adler“ zum Weltcupauftakt in Nischni Tagil vor allem im zweiten Durchgang von den schwierigen Bedingungen gerupft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.