Deshalb darf Franco Foda Teamchef bleiben

Gerhard Milletich über die Beweggründe für die Bestätigung Fodas. Die vorzeitige Festlegung war nicht risikofrei. Die Blamage blieb aus.

Von Hubert Gigler

Es bleibt also alles beim Alten im österreichischen Fußball-Nationalteam. Franco Foda wird die Auswahl beim WM-Play-off im März betreuen. Die vom ebenfalls in seiner Position verbleibenden Sportdirektor Peter Schöttel noch am Sonntag im Zusammenhang mit der Teamcheffrage angekündigt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.