Abschied vom Klub seines Herzens

Didi Kühbauer ist nicht mehr Trainer des SK Rapid. Nachfolge soll rasch geklärt werden. Kommt jetzt Andi Herzog?

Die Geschichte wiederholt sich auf eigentümliche Weise. Die erste Phase der Novembertage sollten sich künftige Rapid-Trainer im Kalender dick anstreichen, denn sie auszulassen, wird eher schwierig. Dietmar Kühbauer ist seit Mittwoch nicht mehr Betreuer der Grün-Weißen, der 50-Jährige wurde ebenso wi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.