fussball

Die Rote Laterne hängt jetzt beim FC Dornbirn

Während Steyr jubelte, verstand Maximilian Lang die Welt nicht mehr. Gepa

Während Steyr jubelte, verstand Maximilian Lang die Welt nicht mehr. Gepa

Die nach der Pause in Unterzahl spielende Orie-Truppe muss sich bei Vorwärts Steyr mit 1:4 geschlagen geben.

Für beide Kellerkinder zählte gestern Nachmittag nur ein voller Erfolg, und daher war offenes Visier angesagt. FCD-Coach Eric Orie nahm im Vergleich zum 1:2 gegen den GAK drei Veränderungen vor. Lukas Katnik, Timo Friedrich und Mario Jokic (nach überstandener Achillessehnenverletzung wieder voll fit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.