„Der Gewinner ist der heimische Nachwuchs“

VSV-Präsident Walter Hlebayna freut sich auf die Weltcuprennen in Zürs/Lech.Klaus Hartinger

VSV-Präsident Walter Hlebayna freut sich auf die Weltcuprennen in Zürs/Lech.

Klaus Hartinger

Interview. Kommendes Wochenende gastiert in Zürs/Lech der Skiweltcup für zwei Parallelrennen. Am Samstag findet das Damenrennen, am Sonntag der Herrenbewerb statt. VSV-Präsident Walter Hlebayna im Sport-Talk mit einem Ausblick – auch auf langfristige Synergien.

Von Hannes Mayer

hannes.mayer@neue.at

Im Vorjahr haben alle Beteilig­ten die Parallelrennen in Zürs/Lech sehr gelobt, gerade auch die Fairness der Rennen. Was war aus Ihrer Sicht das Erfolgsgeheimnis bei der Weltcup-Premiere in der Flexenarena?

Walter Hlebayna: Der Erfolg beruht darauf, dass die Streck

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.